Was ist eigentlich Google Hotel?

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Jede Woche stellt Thomas Müller von rainmaker digital einen Marketing-Tipp für die Namibische Hotel- und Tourismusbranche in der AZ zur Verfügung. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der IT, mehr als 25 Jahren Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Marketing sowie mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bereich Digital Marketing, davon über 8 Jahre in Namibia, ist rainmaker als Agentur für Google der Marketingspezialist in Namibia.

Die meisten Hotels, Lodges und Guesthäuser in Namibia erhalten zwischen 70% und 90% ihrer Buchungen von DMCs. Diese wiederum von ihren Agenten z. B. in Europa. Dabei geben die Unterkünfte zwischen 20% und 40% ihrer Rate an die DMCs ab. Und oft fallen noch weitere Gebühren für sogenannte Fam Trips oder Katalog-Beteiligungen an. Das bedeutet, weit über die Hälfte der Rate werden von der Unterkunft abgegeben.

Das ist nicht nur ein großes Risiko aufgrund der einseitigen Abhängigkeit, sondern auch ein sehr margenschwaches Geschäft.

Es ist unglaublich, aber von den ca. 1500 registrierten Unterkünften in Namibias sind z. B. nur ca. 150-200 bei sogenannten OTAs – also Online Travel Agents wie z.B. Expedia oder Booking.com – gelistet und erhalten Buchungen von diesen Plattformen.

Und zwar Buchungen von Gästen, die über den traditionellen Kanal via DMCs nicht erreicht werden können. Je mehr Buchungen wir also über die OTAs bekommen können, desto mehr Touristen werden wir ins Land bringen.

Und: es fallen hier nur Provisionen von 15-20% an. Der Gewinn pro Buchung ist also im Vergleich zu einer DMC Buchung um ca. 23% höher.

Seit dem 1. Oktober 2016 gibt es nun auch Google Hotel in Namibia.

Mit Google Hotel erhalten Unterkünfte direkte Buchungen zur Rack Rate in ihr jeweiliges Reservierungssystem wie z. B. Nightsbridge. Dabei werden der Unterkunft, anders als bei DMCs und OTAs, alle relevanten Gastdaten 1:1 transparent übermittelt.

Buchungen können somit direkt auf der Google Suchseite in Google Maps oder anderen Google Diensten durchgeführt werden.

Auch hier ist der Gewinn pro Buchung ca. 23% höher als bei DMC Buchungen.

rainmaker als offizielle Agentur schließt Lodges, Hotels, Gästehäuser, Gästefarmen jetzt direkt an Google Hotel an.

Es gibt also nicht nur einen Vertriebskanal, um als Unterkunft erfolgreich zu sein. Es gibt insgesamt fünf Vertriebskanäle und jeder einzelne Vertriebskanal hat seine Berechtigung, denn er adressiert besondere Zielmärkte und Marktsegmente.

Die erfolgreichen Unterkünfte managen daher den optimalen Vertriebsmix zwischen DMC, lokalen Tour Operator, OTAs, Google Hotel und direkten Buchungen auf der Webseite.

Das rainmaker Team unterstützt Unterkünfte bei der optimalen Gestaltung des Vertriebsmix und erzielt dadurch in der Regel eine Verbesserung der Auslastung von zwischen 20- und 30% sowie eine Verbesserung des Profits von zwischen 10- und 15%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie Ihr Geschäft steigern?

Schreiben Sie uns eine Nachricht und bleiben Sie in Kontakt

Ähnliche Beiträge von rainmaker travel

Kontakt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen